Thursday, April 16, 2015

food love | rezept - sommerliche pasta mit krebsfleisch, avocado & grapefruit

luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

holy crab! das war jawohl gestern ein großartiges wetterchen, oder? ich hatte spontan so richtig lust auf  sommeressen und habe meine gesammelten food-magazine durchstöbert. in der aktuellen ausgabe des DELI magazins {hinter dem link lauern noch viel mehr geniale rezepte} hatte ich schon ein paar erwartungsfrohe post-its an diverse gerichte geklebt und der gestrige sonnentag schrie dann förmlich nach diesem superfrischen pasta-mahl: LINGUINE mit KREBSFLEISCH, AVOCADO & pink GRAPEFRUIT in sahnesauce. das ist wirklich wie sommer auf dem teller, sage ich euch!

holy crab! that was just my kind of awesome weather yesterday! whoo-hoo. spontaneously i craved for some summer food and started browsing through my magazine piles. i already had marked some fabulous lookig recipes in the current issue of the  DELI magazins before {you'll finde more amazing recipes behind this link - unfortunately in german only}. this summerly and superfresh dish was absolutely appealing to me: LINGUINE with CRAB MEAT, AVOCADO & pink GRAPEFRUIT in cream sauce. it was like pure sunshine on my plate!

luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

für 4 portionen dieser geschmacksexplosion braucht ihr: 

2 rosa grapefruits
2 reife avocados
300 g gekochtes krebsfleisch
1 daumengroßes stück frischen ingwer
3 EL sonnenblumenöl
1 kleine zwiebel
300 mL flüssige schlagsahne
1 unbehandelte bio zitrone
salz & pfeffer
frisches basilikum
400 g linguine oder spaghetti


to serve 4 people with this deliciousness, you need:  

2 pink grapefruits
2 ripe avocados
300 g cooked crab meat
1 thumb-size piece of ginger
3 tbsp. sunflower oil
1 small onion
300 mL whipping cream
1 organic lemon
salt & pepper
fresh basil
400 g linguine or spaghetti

luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

und so bereitet ihr dieses pasta-rezept zu:

die grapefruits filetieren {falls ihr keine ahnung habt, wie man das macht... es gibt wohl kaum noch etwas, das man nicht auf youtube lernen kann, auch DIES!} und in eine schüssel geben. dabei den saft mit auffangen. die avocado halbieren, von schale und kern befreien und das fruchtfleisch in scheiben schneiden. die zwiebel fein würfeln. avocado gleich zu den grapefruit-filets geben und vermischen. krebsfleisch schon mal abtropfen lassen und die zitrone gründlich mit heißem wasser anspülen.

zwiebel und fein würfeln und ingwer reiben. beides in einer pfanne in dem öl andünsten und mit der sahne ablöschen, sobald die zwiebeln glasig sind. kurz aufkochen und dann das krebsfleisch hineingeben. das ganze nochmal erwärmen und mit salz und pfeffer würzen. 

währenddessen die pasta bissfest kochen, dann absieben und zur sahnesauce mit krebsfleisch in die pfanne geben. kurz durchschwenken und dann zusammen mit der grapefruit-avocado-mischung anrichten. ein bisschen zitronenschale darüber reiben und frische basilikum blätter darüber zupfen. 1,2,3... lecker! verdammt lecker!


and this is how to prepare this pasta dish:

filet the grapefruits {if you don't know how to do it... there seem to be nothing that isn't teached on youtube, even THIS!} and give them into a bowl including the juice. cut the avocados in halves, peel them and take out the pit. cut the pulp into slices and mix with the grapefruit filets and juice. drain the crab meat and wash the lemon with hot water.

dice the onion finely. peel and grate the ginger. heat up the oil in a sauce pan an sautee onion and ginger lightly. then deglaze with the whipping cream. bring it to boil, add the crab meat and reheat again. season with salt and pepper.

meanwhile cook the pasta al dente and then mix it with the cream and crab meat sauce. reheat shortly. serve the pasta and spread the grapefruit and avocado mix over it. grate a little bit of lemon zest and pluck fresh basil to serve. 1,2,3... yummy! freakin' yummy, indeed!

Wednesday, April 15, 2015

travel toskana | unser himmlisches plätzchen in montebuoni

luzia pimpinella | travel | unsere toskana-reise zu ostern | our tuscany easter trip

das hatten wir verdammt geschickt angestellt, uns mal schnell in die frühlingshafte TOSKANA zu verdrücken, während sturmtief niklas in deutschland für ungemütliche stimmung sorgte. wir hatten für unseren osterurlaub auf ein bisschen sonne gehofft und wir bekamen... sonne satt! dafür nahmen wir dann sogar die 1300 kilometer mit dem auto in kauf. schließlich gilt: je südlicher, deso mehr frühling! das hob dann auch ganz eindeutig die laune bei der langen autofahrt. einmal durchatmen und freuen, bitte!

wasn't it so clever to escape to springlike TUSCANY while a stormy low with the name "niklas" blew over germany? yes it was. we hoped for a little bit of sunshine for our easter holidays and what we got, was a whole lot of it! the sunny perspective really kept us motivated to drive the long 800 miles from home. but the more we got to the south the more it looked like spring. time to take a deep breath and be happy! 

Monday, April 13, 2015

travel app | nie mehr stress mit den urlaubspostkarten... und auchkeine ausreden mehr!

luzia pimpinella | travel-tipp | urlaubs-postkarten online schreiben mit blipcard

urlaubspostkarten der familie hildebrandt kommen für gewöhnlich gern mal 2-3 wochen nach uns in der heimat an. das schöne ist, man kann es ja immer auf die schneckenlangsame, ausländische post schieben. die wahrheit ist jedoch, die urlaubsgrüße an die lieben daheim stecken wir oft erst am letzten urlaubstag ein. oder am abreise tag. manchmal sogar erst auf den allerletzten drücker am flughafen. sehr peinlich, aber wahr. dabei haben wir in dem jungen fräulein wirklich eine ambitionierte postkartenschreiberin in der familie! sie schreibt fleißig an freunde und familie und das sogar noch mit spaß. {ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass herr p. und ich dafür schon oft sehr dankbar waren}. aber dann hakt's irgendwo... keine passenden briefmarken sind aufzutreiben... kein briefkasten ist in sicht... oder man findet doch einen und hat die einzusteckenden postkarten natürlich nicht dabei. dilemma! irgendwas ist immer. urlaubsgrüße per whatsapp sind natürlich einfacher und auch nett, aber irgendwie ist es eben doch noch schöner, wenn man postkarte aus papier aus dem briefkasten fischt. darauf besteht luzie auch vehement.

Saturday, April 11, 2015

book love | kochecht(e) rezepte vom tarterie chef

food buchtipp | koch echt rezepte von fabio haebel | luziapimpinella.com

was ich an einem besuch in der TRATERIE ST. PAULI besonders mag{ neben dem guten essen natürlich} ist die tatsache, dass tarterie-chef fabio sich von seinen gästen beim kochen über die schulter schauen lässt. ganz nah sogar. man sitzt ja quasi fast in seine kleinen küche, nur durch einen tresen von der wirbelei am herd entfernt. das finde ich großartig, denn das hat was echtes! 

Thursday, April 9, 2015

travel & food | rezept für rosmarin-knoblauch focaccia à la jamie oliver... die perfekte begleitung für unsere toskanischen urlaubsmitbringsel

luzia pimpinella | travel & food | rezept für rosmarin-knoblauch focaccia nach jamie oliver zur toskanischen brotzeit | luziapimpinella.com

unsere urlaubssouvenirs aus der TOSKANA sahen ja zugegebenermaßen etwas sehr kalorienlastig aus {uns sind es auch}. aber wenn man schon einen trip nach ITALIEN macht, dann kommt man an gutem, traditionellen essen nunmal nicht vorbei und wir lieben es! zuhause können wir nun noch ein weilchen in toskanischen aromen schwelgen. alles was dazu hier daheim noch fehlt, ist ein gutes brot zu all den köstlichkeiten. also habe ich gestern ein göttliches ROSMARIN-KNOBLAUCH FOCACCIA nach einem rezept von jamie oliver gebacken. die perfekte begleitung für unsere toskanischen spezialitäten... coppa, salame toscano, pecorino-käse und oliven. dazu trinken dann sogar passionierte biertrinker wie wir dann mal ein gläschen mitgebrachten chianti. abendessen wie im urlaub! hach...

well yes, our travel souvenirs from the TUSCANY looked quite heavy on calories indeed {and actually they were}. but that's the way it is you eat, when traveling ITALY. you just gotta have some real traditional, italian food and we love it! now that we're back at home, we still can indulge ourselves with tuscan tastiness for a while. the only thing actually missing, is some good bread to accompany it. so yesterday i baked a devine, homemade ROSMARY GARLIC FOCACCIA following a recipe by jamie oliver. it was the perfect match for our tuscan delicacies... coppa, salame toscano, pecorino-cheese and olives. and although we're passionate beer drinkers, we had some chianti we brought along with it. a dinner like a vacation! sigh...

Tuesday, April 7, 2015

familylife | happy easter times


ich gestehe, einfach zehn tage ohne blog zu sein, kann auch mal richtig gut tun. eigentlich hatte ich ja vor, aus unserem kleinen osterurlaub in ITALIEN, ein wenig zu bloggen. aber das leben 1.0 war dann doch wichtiger und ich habe einfach nur die zeit ohne computer genossen. unsere TOSKANA-geschichten gibt es dann eben ein wenig später! auf dem weg nach hause haben wir am osterwochenende einen zwischenstopp bei meiner familie eingelegt und zusammen gefeiert...

i admit it just felt good to be without blogging for ten days. actually i planned to publish some posts right from our little trip to ITALY, but then life 1.0 took over. i let go, relaxed an really enjoyed our TUSCANY vacation instead. our story will follow anyway! then on our way back home we made a stopover for the easter holidays to see my part the family...


es war großartig, meine komplette familie mal wieder auf einem haufen zusehen und meinen süßen neffen carl durchzuknuddeln. der wächst sowieso viel zu schnell. zusammen zu sein, ist doch das schönste ostergeschenk!

it was awesome to have them all gathered and to cuddle my sweet little nephew carl again. he grows way too fast. to be together with our peeps was the best of all easter gifts!

Monday, March 30, 2015

green smoothie rezept - der tritt in den hintern für's immunsystem

green smoothie rezept - immun booster | luziapimpinella.com

frischekick zum wochenstart gefällig? ein GREEN SMOOTHIE ist ja ein bisschen wie ein a*schtritt für's immunsystem, der kann ja nie schaden. als superfaule nicht-frühstückerin, finde ich, smoothies sind einfach perfekt für mich! außerdem muss man für meinen mixer die äpfel nicht einmal schälen und entkernen, denn der schreddert alles. ein echter faulen-bonus! okay, kiwis mag ich dann doch lieber ohne „fell“ und limetten lieber ohne schale, aber trotzdem ist so ein grünes frühstück in ein paar minuten gemacht. heute möchte ich meinen aktuellen smoothie-lieblingsmix mit euch teilen...

wanna fresh kick-off for the new week? i believe a GREEN SMOOTIE is like a kick in the immune system's butt, you can never have too much of. as being a super lazy no-breakfast girl, i just love smoothies! i don't even have do peel and core the apples because my new blender darling shreds everything within seconds. i better like the kiwis without their „fur“ and also the limes without their skin though. but however... a green breakfast like that is prepared very quickly. today i'd like to share my current favorite green smoothie mix with you guys...

Friday, March 27, 2015

blogger-interview | frage-stippvisite bei anette von lebenslustiger

wieder einmal habe einer faszinierenden frau und bloggerin zur meiner FRAGE-STIPPVISITE hier bei mir auf dem blog eingeladen. ich freue mich unheimlich, heute ANETTE von LEBENSLUSTIGER als gast begrüßen zu dürfen. ich bin ja ein echtes "fängörl" was anettes großartigen stil angeht, und das nicht erst seit gestern. ihre designs hauen mich regelmäßig vom hocker {ihr findet ihren schmuck und ihre "knitworks" in ihrem DAWANDAshop und auch auf ETSY}. ihre fotografie erzählt zarte geschichten auf ihrem BLOG und ihrem INSTAGRAM feed. dass ich da nicht die einzigebin, die ihren stil liebt, zeigt wohl auch die phänomenale zahl von 29.000 PINTEREST followern. ihr ahnt... wenn ihr anette noch nicht kennt, dann wird es wirklich zeit. freut euch auf ein wirklich spannendes interview mit ihr.

frau PIMPI fragt: liebe anette, ich bewundere dich sehr für deinen grandiosen geschmack, deinen ausgeprägten stil in eurem zuhause und auch in deinen kreativen arbeiten. egal, ob man interior-bilder von dir sieht, deine fantastischen STRICK-KREATIONEN oder auch deine GOLDSCHMIEDE-KUNST betrachtet... es scheint stylemäßig wie aus einem guss! wie würdest du deinen ganz persönlichen stil beschreiben? wie hat du ihn gefunden und wie schaffst dues, so konsequent an dieser linie festzuhalten? 

blogger-interview | frage-stippvisite bei anette von lebenslustiger | luziapimpinella.com
 
ANETTE antwortet: oh danke! jetzt werdich rot! siehst du das so? das freut mich zu hören. ich denke, es liegt am alter {lach} und den erfahrungen , dass sich ein gewisser stil rauskristallisiert und auch daran, dass man vielleicht nicht mehr so viele kompromisse eingehen muss. dein stil ist doch auch unverkennbar!